Grundschule Hasenfänger

Einschulungstag

Liebe Eltern der Erstklässler,
wir haben uns nun nach langen Überlegungen und dem Blick in unzählige Wetter-Apps und Radare dazu entschlossen, die Einschulungsfeier für alle Erstklässler gemeinsam auf dem Schulhof zu machen.
Dies bedeutet für Sie, dass Sie bitte ab 9.30 Uhr mit Ihren Kindern, mit Schultüte und Schulranzen in die Schule kommen. Bitte gehen Sie zunächst mit Ihren Kindern in die Klassenräume. Hier legen Ihre Kinder die Schultüte ab und stellen den Ranzen an ihren Platz. Anschließend gehen Sie mit Ihren Kindern auf den Schulhof. Dort haben wir für Ihre Kinder Bänke aufgestellt, auf denen wir die Kinder klassenweise platzieren. Auch für Sie stehen Stühle bereit. Wir helfen Ihnen gerne Ihren Platz zu finden.


Um 10 Uhr beginnt die Einschulungsfeier. Diese dauert bis etwa 10.45 Uhr. Dann gehen Ihre Kinder in die Klassen und haben Ihre erste Unterrichtsstunde. Sie, liebe Eltern, erhalten in dieser Zeit noch einige organisatorische Hinweise, können eine Tasse Kaffee trinken und vielleicht den ein oder anderen Hasenfängerartikel an unserem Fördervereinsstand erwerben.


Gegen 11.45 Uhr werden Ihre Kinder von ihren KlassenlehrerInnen auf den Schulhof begleitet. Hier endet der erste Schultag Ihrer Kinder.


Wir hoffen, dass die Wettervorhersagen stimmen und wir morgen trockenes Wetter haben werden. Drücken Sie uns die Daumen! Sollte es entgegen aller Prognosen morgen doch Regen geben, können wir aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr auf die Turnhalle umschwenken. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.


Da die Einschulungsfeier im Freien stattfindet, benötigen Sie morgen keine Coroantestung. Die Kontaktverfolgung wird über die Luca- oder die Coronaapp stattfinden. Sollten Sie beides nicht haben, nehmen wir Ihre Daten schriftlich auf. Bitte denken Sie daran, dass pro Kind nur zwei Begleitpersonen bei uns Platz finden.


Wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder!
Herzliche Grüße Daniela Dockendorff -für das Team der GS Hasenfänger –

Schulstart

Liebe Eltern der Grundschule Hasenfänger, 

wir hoffen, Sie und Ihre Kinder hatten erholsame Sommerferien und konnten die Zeit genießen. 

Am Montag, dem 30.08. starten wir gemeinsam in das Schuljahr 21/22. Hierzu möchte ich Ihnen zum einen, die aktuellen Hygieneverordnungen des Landes und das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen an die Hand geben und Sie bitten, dieses zur Kenntnis zu nehmen und zu beachten. Zum anderen möchte ich Ihnen noch ein paar Hinweise zum Schuljahresstart geben, die möglicherweise offene Fragen für Sie klären können. 

Am 30.08. startet für die Kinder der 2., 3. und 4. Schuljahre der reguläre Unterricht. Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit Ihren Kindern in voller Präsenz starten können. Auch der Ganztagsbetrieb startet für unsere Ganztagskinder der 2., 3. und 4. Klassen regulär am 30.08.. 

Für die Kinder der 1. Klassen dient der 30.08. dazu, alle Materialien zur Schule zu bringen und noch einige Informationen an die ErstklasslehrerInnen weiterzugeben. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Abschnitt „Abläufe für die Kinder der Klassenstufe 1“.

Abläufe für die Kinder der Klassenstufe 2 bis 4: 

Auch Ihre Kinder haben viele Materialien, die sie mit in die Schule bringen. Aus diesem Grund dürfen Ihre Kinder am ersten Schultag, dem 30.08., direkt bei Eintreffen in der Schule über den Eingang, den Ihre Kinder noch aus dem letzten Schuljahr kennen, in die Klassenräume gehen und werden dort von den Klassenlehrerinnen empfangen. Bitte versuchen Sie die Ankunftszeit Ihrer Kinder an diesem Tag frühestens ab 7.35 Uhr einzuplanen. Der Unterricht startet an diesem Tag regulär ab 7.50 Uhr. 

Ab dem zweiten Schultag halten sich Ihre Kinder vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof auf. Ab 7.40 Uhr ist hier eine Aufsicht eingesetzt, die Ihre Kinder dann um 7.50 Uhr über die entsprechenden Eingänge in die Schule hereinlässt. 

Bei Eintritt in das Schulgebäude gilt Maskenpflicht. Auch im Unterricht ist ein permanentes Tragen der Masken vorgeschrieben. Wie auch im letzten Schuljahr achten die Kolleginnen und Kollegen darauf, dass Ihre Kinder ausreichend Maskenpausen erhalten. Auch können Ihre Kinder, wie gehabt, immer dann, wenn sie Bedarf haben, um eine Maskenpause bitten, die Ihre Kinder dann auf dem Schulhof machen dürfen. 

Während des Frühstücks und während des Mittagessens halten wir den erforderlichen Abstand von 1,50 m ein. Das Frühstück wird, wann immer möglich, in Form eines Picknicks draußen stattfinden. 

Genau wie auch im vergangenen Schuljahr unterstützen wir zweimal in der Woche, montags und mittwochs Ihre Kinder bei der Durchführung der Selbsttests. Das Vorgehen kennen Ihre Kinder und Sie bereits. Diese Testungen sind zunächst von Seiten des Ministeriums bis zu den Herbstferien vorgesehen. 

Für unsere Ganztagskinder der 2. bis 4. Klassen wird es ab der zweiten Ganztagswoche wieder die Möglichkeit geben, Ihre Projekte und AGs im Ganztag auszuwählen. Dies geschieht vor Unterrichtsbeginn in der Eingangshalle der Schule. Auch dieser Vorgang wird täglich von einer Aufsicht begleitet. 

In der ersten Ganztagswoche stellen wir Ihren Kindern in der AG-Zeit das genaue Vorgehen dieser Projekt- und AG-Wahl vor. Ebenfalls werden die AG-Leiter von Montag bis Donnerstag vor Ort sein und ihre Angebote vorstellen. So möchten wir Ihren Kindern einen Überblick über unser abwechslungsreiches Angebot geben, bevor in der zweiten Woche dann die erste Auswahl der Kinder erfolgt. 

Abläufe für die Kinder der Klassenstufe 1: 

Am 30.08. können Sie zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr die Materialien Ihrer Kinder gemeinsam mit Ihren Kindern zur Schule bringen. Bitte machen Sie von diesem Angebot auf jeden Fall Gebrauch, da am Dienstag keine Gelegenheit mehr bestehen wird, die Materialien sorgfältig im Raum unterzubringen. Die KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder möchten sich gerne Zeit nehmen, um mit Ihren Kindern die Materialien im Klassenraum einzuräumen. Aus diesem Grund wäre es sehr hilfreich, wenn Sie den LehrerInnen über sdui mitteilen könnten, zu welchem Zeitpunkt Sie mit Ihrem Kind kommen. So können Ihnen die KollegInnen mitteilen, ob dieser Zeitraum passend ist, oder Ihnen einen Zeitraum nennen, in dem man sich für Ihr Kind Zeit nehmen kann. 

An diesem Morgen möchten wir von Ihnen noch einige Informationen haben. Bitte halten Sie zwei Notfalltelefonnummern bereit, überlegen Sie sich, an welchem Tag für Ihr Kind der Ganztag starten soll (spätestens am 06.09.2021) und ob bei Ihrem Kind Allergien vorliegen, über die Sie uns noch informieren müssen. Ebenfalls werden wir abfragen, ob Ihr Kind während des Ganztags wiederkehrende therapeutische Termine hat, die wir uns vermerken müssen. 

Die beiden Möglichkeiten zur Durchführung der Einschulungsfeier hatte ich Ihnen bereits mitgeteilt. Zurzeit sieht es laut unterschiedlicher Wettervorhersagen nicht einheitlich aus. Aus diesem Grund kann ich Ihnen leider noch keine genaue Information geben. 

Wir werden diese Entscheidung so weit wie möglich nach hinten schieben und teilen Ihnen unsere Entscheidung spätestens am Montagmorgen über sdui mit. Bitte denken Sie dann gegebenenfalls daran, sich um eine Testung zu kümmern, wenn wir die Einschulung in der Turnhalle durchführen. 

Allgemeine Informationen:

Viele von Ihnen kommen erst kurz vor Schulstart aus dem Urlaub im Ausland. Bitte informieren Sie sich gewissenhaft darüber, ob der Ort, an dem Sie im Urlaub waren, als Risikogebiet eingestuft wurde und ob für Sie und Ihre Kinder eine Quarantänepflicht besteht. Bitte halten Sie diese Quarantänebestimmungen auf jeden Fall ein und informieren Sie die KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder darüber, dass die Kinder nicht zur Schule kommen werden. Ebenfalls informieren Sie die KlasslehrerInnen bitte darüber, wie lange die Quarantäne für Ihre Kinder andauert. Die LehrerInnen werden Ihre Kinder dann mit Unterrichtsmaterialien für zu Hause versorgen. 

Am Montag können Sie die Schulbücher Ihrer Kinder, die Sie über die Schulbuchausleihe bestellt haben zwischen 8.00 Uhr und 10.00 Uhr und zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr vor der Schule abholen. Am Dienstag besteht diese Möglichkeit ebenfalls zwischen 8.00 Uhr und 9.30 Uhr. 

Liebe Eltern, wir freuen uns sehr, dass das kommende Schuljahr in voller Präsenz starten wird und sind voller Hoffnung, wieder mit etwas mehr Normalität Schulalltag erleben zu können. 

Damit diese Normalität bestehen bleiben kann, ist die Mithilfe von uns allen notwendig. Bitte achten Sie weiterhin darauf, die Richtlinien für den Umgang mit Erkältungssymptomen einzuhalten. Sollten Sie sich unsicher sein, wie Sie in bestimmten Situationen handeln sollen, melden Sie sich auch gerne bei uns in der Schule. Vielleicht können wir weiterhelfen oder einen Kontakt vermitteln, der Informationen geben kann. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern noch ein paar schöne Ferientage mit Vorfreude auf den Schulstart am Montag!

Herzliche Grüße 

Daniela Dockendorff –für das Team der Grundschule Hasenfänger-

Liebe Eltern, 

ein Schuljahr, so wie es noch nie dagewesen ist, neigt sich dem Ende zu. Voller Hoffnung blicken wir gemeinsam mit Ihnen in Richtung Sommerferien und freuen uns auf ein neues Schuljahr, das hoffentlich für uns alle wieder mehr Freiheiten und Spielräume bereithält. 

Nach all den Aufs und Abs im letzten Schuljahr möchte ich die Gelegenheit nutzen um DANKE zu sagen. 

Liebe Eltern:

Danke, dass Sie Ihren Kindern im Homeschooling so viel Geduld entgegengebracht haben. 

Danke, dass Sie Ihre Kinder als „LehrerInnen“ zu Hause unterstützt haben.  

Danke für viele, viele Versuche die Videokonferenzen ans Laufen zu bringen. 

Danke, dass Sie die Hausaufgaben Ihrer Kinder unzählige Male auf digitalem oder analogem Weg weitergeleitet haben. 

Danke für Ihre Nachfragen und Ihr Mitdenken, die uns dazu angeregt haben, unsere Konzepte anzupassen und zu verändern. 

Danke für Ihre Ehrlichkeit uns gegenüber, wenn einmal etwas nicht ganz rund gelaufen ist. 

Danke, dass wir während der Videokonferenzen und Telefonate so nah in Ihr zu Hause blicken durften. 

Danke, dass Sie in schwierigen Situationen auf uns zugekommen sind und wir gemeinsam Lösungen finden konnten. 

Danke, dass wir gemeinsam immer das Beste für Ihre Kinder erreichen wollten. 

Aber auch Ihren Kindern gebührt ein riesiges DANKE:

Liebe Hasenfänger-Kinder, Ihr wart einfach großartig. Ihr habt Euch allen Herausforderungen und Neuerungen gestellt. Ihr wart spitze im Distanzunterricht, im Wechselunterricht, in der Notbetreuung, mit Maske, ohne Maske, mit Abstand, ohne Abstand, am Bildschirm und in der Realität. Ihr wusstet, auf welcher Seite des Ganges Ihr gehen durftet, welcher Eingang für Euch der richtige ist, welches Pausenareal zu Eurer Klasse gehört und wann ihr wo die Masken aufziehen oder absetzen müsst. Ihr habt gelüftet und gefroren, mit Mütze, Schal und Fliesdecke gelernt. Ihr habt Eure Hausaufgaben per Foto geschickt, mit Euren Lehrerinnen telefoniert, gechattet und per Videokonferenz kommuniziert. Ihr habt mit uns online gesungen und Sport gemacht. Auf alles, was wir mit Euch gemeinsam ausprobiert haben, habt ihr Euch eingelassen. Euer Strahlen auf den Bildschirmen oder hinter den Masken hat uns motiviert, immer weiter zu machen. Danke!

Das vergangene Schuljahr hat uns als Schule verdeutlicht, wie wichtig es ist, dass Schule und Eltern eng zusammenarbeiten. Durch die tolle Unterstützung des Schulelternbeirates hatten wir immer Rückmeldungen von Ihnen und konnten so gemeinschaftlich Entscheidungen treffen. Danke für Ihr Verständnis, Ihre Flexibilität und Ihr Wohlwollen unseren Entscheidungen gegenüber, auch wenn diese immer wieder auch Belastungen für Sie bedeutet haben. 

Nun wünsche ich Ihnen im Namen des gesamten Hasenfänger-Teams erholsame und wunderschöne Sommerferien, die Ihnen hoffentlich viel Zeit zum Kraft tanken geben und Raum zum Abschalten lassen. 

Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und Ihren Kindern am 30. August. 

Herzlichst 

Daniela Dockendorff

-für das Team der GS Hasenfänger-

Fabel-AG

Liebe Hasenfänger,

in wenigen Tagen geht es hier für unsere 4. Stufe einen wichtigen Schritt weiter zur weiterführenden Schule.

Nicht – ohne das Projekt “Fabeln” zu präsentieren.

Danke für euer Interesse und euern Witz liebe Anna, liebe Mathilda, lieber Ben und euch allen jetzt viel Spaß mit unserem Projekt.

Thomas Freitag