Grundschule Hasenfänger

Liebe Eltern, 

hinter uns liegt wieder ein Jahr, das von den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie bestimmt war. Immer wieder kam es zu Einschränkungen auch in der Schule, die Ihren Kindern das Lernen und uns die Abläufe in der Schule erschwert haben. 

Wir sind sehr froh, dass wir im Präsenzunterricht bleiben und so mit Ihren Kindern gemeinsam im direkten Kontakt arbeiten konnten. 

Ihre Kinder konnten gemeinsam mit Ihren Freundinnen und Freunden in der Schule lernen, spielen und lachen. Dies hat uns allen sehr gutgetan.

Auch jetzt befinden wir uns wieder in einer Phase der Pandemie, die uns durch Kontaktbeschränkungen und strenge Regelungen erfahren lässt, dass ein uneingeschränktes, vorweihnachtliches Miteinander nicht möglich ist. 

Vieles vermissen wir, das gerade die Adventszeit in unserer Schule immer zu etwas ganz besonderem gemacht hat. Gemeinsame Adventsbesinnungen mit allen Kindern unserer Schule, ein Adventsbasar oder ein vorweihnachtlicher Wortgottesdienst mussten auch in diesem Jahr ausfallen. 

Die Lehrerinnen und Lehrer haben den Advent in den Klassen Ihrer Kinder einziehen lassen und so für glitzernde und besondere Momente gesorgt. Strahlende Kinderaugen melden uns zurück, dass neben allen Einschränkungen, die Vorfreude auf Weihnachten, auf das nächste Türchen am Adventskalender, auf den Fortgang der Adventsgeschichte oder ein gemeinsames Tanzen auf dem Schulhof zu weihnachtlichen Klängen ungebrochen sind. 

Ihre Kinder meistern die Situation in der Schule großartig. 

Flexibel stellen sie sich auf alle geforderten Maßnahmen ein, akzeptieren Einschränkungen, und finden Möglichkeiten Freude im Schulalltag zu finden, auch wenn alles anders ist. 

Miteinander halten sie Abstände ein, ohne einander aus den Augen zu verlieren, sie verstehen sich hinter Masken und spielen trotz Arealen und klassenweisen Zuordnungen miteinander ohne den Kontakt zueinander zu verlieren. 

Gemeinsam blicken wir voller Zuversicht auf das neue Jahr, indem wir hoffentlich alle wieder mehr Gemeinsamkeit und mehr Miteinander als Schulgemeinschaft erleben dürfen. 

Ihnen, liebe Eltern, gilt ein großes Dankeschön für Ihre Mitarbeit, Ihre Ausdauer, Ihr Durchhalten, Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern wunderschöne Weihnachtstag und einen guten Rutsch ins Jahr 2022. 

Herzliche Grüße

Daniela Dockendorff                                                           Ute Jeromin 

-für die Schulgemeinschaft der Grundschule Hasenfänger- 

Besuch der Feuerwehr an der Grundschule Hasenfänger

Zum Abschluss der Sachunterrichtseinheit „Feuer / Feuerwehr“ wurde die Klasse 3b der Grundschule Hasenfänger von der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Andernach besucht. Kin Wah Liu, stellvertretender Leiter der Jugendfeuerwehr in Andernach, wusste die Kinder zu begeistern. Die Kinder durften gemeinsam den Notruf erproben, in die Rolle eines Feuerwehrmanns schlüpfen, Wasser mit dem Feuerwehrschlauch spritzen und das Feuerwehrauto genau unter die Lupe nehmen. Kin Wah Liu war dabei sehr auskunftsfreudig und beantwortete die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler mit Freude und großem Engagement . Die Kinder waren noch Tage danach Feuer und Flamme, sodass sich nun einige sehr für die Jugendfeuerwehr interessieren.

Hiermit möchten wir uns bei Kin Wah Liu noch einmal herzlich für diesen tollen und lehrreichen Tag bedanken!

Martinsumzug

Auch an der Grundschule Hasenfänger wollten wir die Tradition des Martinsumzuges in diesem Jahr weiterleben lassen. 

Am 11.11. trafen sich die Klassestufen eins bis drei zu einem kleinen Martinsumzug. Mit selbstgebastelten Laternen gingen die Kinder unserer Schule singend um den Block, um sich dann anschließend an einem kleinen Martinsfeuer zu versammeln. 

Hier wurden die Martinsbrezeln (gestiftet durch die Stadtverwaltung Andernach) und heißer Kakao genossen. Anschließend wurden im Feuerschein Martinslieder gesungen, die von Herrn Latzel auf der Gitarre begleitet wurden. 

Es war ein sehr stimmungsvoller Abend. 

Eistag

Am 8.11. fuhren alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule ins ICE-House Neuwied, um dort einen gemeinsamen Eistag zu verbringen. Gemeinsam mit dem Jugendtrainer des EHC-Neuwied, Holger Pöritzsch, verbrachten alle Kinder eine spannende Zeit auf dem Eis. Für viele Kinder waren es die ersten Erfahrungen auf dem Eis, die sie sammeln konnten. Für andere war es nach langer Zeit der coronabedingten Abstinenz endlich wieder an der Zeit Runden zu drehen, oder den Puck über’s Eis zu schießen. 

Alle hatten viel Spaß auf dem Eis und wir hoffen, ab dem 29.11. in eine neue Eis-Saison mit unserer Eishockey-AG zu starten.