Grundschule Hasenfänger

Start des Wechselunterricht ab dem 22.02.2021

Liebe Eltern, 

wie Sie dem Schreiben von Ministerin Dr. Hubig entnommen haben, startet ab der kommenden Woche der Wechselunterricht für Ihre Kinder. 

An unserer Schule organisieren wir den Wechselunterricht wochenweise. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder in einer Woche im Präsenzunterricht in der Schule beschult werden, in der anderen Woche im Fernunterricht zu Hause. 

Wann für Ihre Kinder der Präsenzunterricht in der Schule startet, haben Sie durch die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder bereits erfahren. 

Auch während der Fernunterrichtswoche haben Sie die Möglichkeit Ihre Kinder bei Bedarf in der Schule in der Notbetreuung betreuen zu lassen. 

Hierzu haben Sie bereits eine Abfrage über Sdui erhalten. Bitte geben Sie bis Freitag (19.02.2021) an, ob Sie von diesem Angebot Gebrauch machen. 

Bitte beachten Sie, dass anders als in den letzten Wochen für Ihre Kinder die Teilnahme an den Präsenzphasen verpflichtend ist. 

Während des Unterrichts werden die Kinder Masken tragen. Hierbei sind medizinische Masken empfohlen, Alltagsmasken sind aber weiterhin zugelassen. 

Der Ganztagsunterricht wird auch weiterhin nur als Notbetreuungsangebot zur Verfügung stehen. Ist Ihr Kind ein Ganztagskind und Sie benötigen eine Betreuung über den Vormittagsunterricht hinaus, so melden Sie Ihr Kind bitte in der Notbetreuungsabfrage über Sdui bis 16 Uhr an. 

Auch das Angebot der Betreuenden Grundschule kann von Ihnen weiterhin genutzt werden, wenn Ihr Kind dort angemeldet ist. Die Betreuungszeiten bleiben unverändert. Bitte informieren Sie die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder, wenn Ihr Kind die Betreuende Grundschule besuchen soll. 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne per Mail (ddockendorff@gs-hasenfaenger.de) oder telefonisch zur Verfügung. 

Wir freuen uns darauf, in der kommenden Woche wieder mit einem Teil der Kinder in der Schule starten zu können und wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Übergang in den Wechselunterricht.

Herzliche Grüße 

Daniela Dockendorff

Schwerdonnerstag mal anders

Liebe Hasenfänger,

auch wenn dieses Jahr der Schwerdonnerstag anders ist als in den vergangenen Jahren, freut sich der Hasenfänger-Hase darauf, euch in der Schwerdonnerstags-Hasenfänger-Videokonferenz zu begrüßen. Den Link habt ihr über sdui erhalten.

Viel Spaß um 11.11 Uhr beim Mitsingen und Mittanzen.

Andernach Alaaf aus der Schule!

Erweiterung unseres Unterstützungsangebotes

Liebe Eltern, 

wir möchten unser Angebot zum Homeschooling und zu den Unterstützungsangeboten, die Ihnen durch die Lehrerinnen und Lehrer Ihrer Kinder bisher gegeben wurden, erweitern. 

Bereits vor den Weihnachtsferien hatten wir bei Ihnen über eine Umfrage den Bedarf an Fortbildungen und weiterführenden Informationsmaterialen abgefragt. 

Hierbei stellte sich heraus, dass viele von Ihnen an Onlineveranstaltungen oder Webinaren Interesse haben. So können Sie sich thematisch und zeitlich flexibel informieren. 

Herr Schopf, unser Medienbeauftragter, erstellt hierzu gerade auf unserer Seite einen eigenen Bereich um genau diesen Bedarf abzudecken. Unser Gedanke ist es, Ihnen interessante Informationen anderer Anbieter gesammelt zu präsentieren, Ihnen Informationen zum Thema Jugendmedienschutz zu geben, hilfreiche Tipps zu Apps und Onlineplattformen für Kinder bereitzustellen und auf Wünsche Ihrerseits eingehen zu können. 

Darüber hinaus möchten wir Ihnen zu den von uns genutzten Onlinetools wie Sdui, BigBlueButton oder der Handhabung unserer Homepage hilfreiche Tipps hinterlegen, damit Sie einfache Fragestellung selbstständig lösen können.

Herr Schopf arbeitet gerade an der Erstellung dieser Seite, die nach Freischaltung beständig weiterwachsen soll. 

Hierbei freuen wir uns über Ideen, Hinweise und Anregungen von Ihnen, in welchen Bereichen Sie sich mehr Informationen wünschen. 

Darüber hinaus haben wir uns überlegt, wie wir Sie in der sehr herausfordernden Homeschooling-Situation weiter unterstützen können. 

1 zu 1 Lernunterstützung

Für die Zeit ab dem kommenden Montag konnten wir zwei unserer Kollegen gewinnen, die Ihnen als 1 zu 1 Lernunterstützung zur Verfügung stehen sollen. Herr Simonis und Herr Velthaus können per E-Mail von Ihnen oder Ihren Kindern bei Bedarf kontaktiert werden.

  • Braucht Ihr Kind Unterstützung bei der Bewältigung einer Aufgabe aus dem Arbeitsplan, weil eine gezielte Erklärung noch einmal erforderlich ist?
  • Ist Unterstützung während der Bearbeitung einer Aufgabe erforderlich? 
  • Können Sie oder Ihr Kind nicht auf die Videos der LehrerInnen zugreifen. 
  • Gelingt es Ihnen noch nicht die Lernergebnisse Ihres Kindes wieder an die LehrerIn zurückzusenden? 
  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Installation von Apps auf dem Endgerät zu Hause?  
  • Benötigen Sie Unterstützung bei der Nutzung der Videokonferenztools von BigBlueButton oder Sdui? 
  • usw.  

Bei solchen oder ähnlichen Fragestellungen schreiben Sie eine E-Mail an Herrn Simonis und Herrn Velthaus: hilfe@gs-hasenfaenger.de . Diese melden sich dann bei Ihnen und vereinbaren mit Ihnen einen Termin. Dieser Termin kann entweder telefonisch, online oder auch real bei uns in der Schule stattfinden. 

Scheuen Sie sich nicht, Ihre Anfrage an die beiden zu schicken. Sollte es sich um eine Anfrage handeln, die eher durch die KlassenlehrerIn, Herrn Schopf oder mich beantwortet werden kann, informieren uns Herr Simonis und Herr Velthaus. 

Wir würden uns freuen, wenn unsere Angebote bei Ihnen auf Interesse stoßen und von Ihnen genutzt werden. 

Unsere Internetseite wird auch von Ihrer Mitarbeit und Ihren Impulsen leben. Nur durch Ihre Hinweise wissen wir, welchen Bedarf und welche Interessen Sie haben. So können wir darauf reagieren und Ihnen passende Informationen bereitstellen. 

Wir hoffen Sie mit diesen Angeboten unterstützen zu können und Ihnen das Durchhalten in dieser herausfordernden Situation etwas leichter machen zu können. 

Mit freundlichen Grüßen 

Daniela Dockendorff und Chris Schopf

Hier nochmal die Mail: hilfe@gs-hasenfaenger.de

Umsetzung der Beschlüsse vom 19.01.2021

Liebe Eltern der Grundschule Hasenfänger, 

auf Grund der Beschlüsse von gestern und der Umsetzungen im Land Rheinland-Pfalz, ergeben sich nun auch Änderungen für den Ablauf an unserer Schule. Der Start des Wechselunterrichtes für alle Klassenstufen ist nicht wie ursprünglich geplant am kommenden Montag, sondern eine Woche später am 1.Februar, sofern dies das Infektionsgeschehen zulässt. 

Genauere Informationen über den Fernunterricht und den Start des Wechselunterrichts ab dem 1. Februar erhalten Sie durch die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder. 

Die Notbetreuung und auch die Individualbetreuung einzelner Kinder kann weiterhin stattfinden. Eine Abfrage zur Notbetreuung in der kommenden Woche erhalten Sie morgen, wie gewohnt, über Sdui. 

Im Anhang sende ich Ihnen das Schreiben von Frau Dr. Hubig zur Kenntnis. 

Hier das Anschreiben in verschiedenen Sprachen:

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die dynamische Situation und Ihren flexiblen Umgang damit. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen auf den gewohnten Wegen zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen 

Daniela Dockendorff

Vorabinformation

Liebe Eltern der Viertklässler,

nach den Beschlüssen von gestern Abend herrscht gerade große Unsicherheit. Dies ist sehr verständlich. Wir als Schulen haben noch keine Anweisungen des Ministeriums erhalten, wie in Rheinland-Pfalz verfahren wird. Aus diesem Grund kann ich Ihnen noch keine genauen Informationen geben.


Die Notbetreuung findet, genauso wie die Individualbetreuung zunächst wie gewohnt und geplant statt.
Auch für die Viertklässler lassen wir zunächst den Wechselunterricht weiterlaufen und warten die Entscheidungen ab.
Selbstverständlich dürfen Sie, da die Präsenzpflicht weiterhin aufgehoben ist, Ihre Kinder zu Hause behalten und im Fernunterricht beschulen.


Sobald wir genauere Informationen erhalten, auch darüber, wie es mit den anderen Klassenstufen ab der kommenden Woche weitergeht, informiere ich Sie auf diesem Weg und über die Homepage über das weitere Vorgehen.

Vielen Dank für Ihre Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Dockendorff

Umsetzung der Beschlüsse zur Beschulung bis Ende Januar

Liebe Eltern, 

das Ministerium hat uns über die weitern Beschlüsse zur Beschulung bis Ende Januar informiert. Hierüber möchte ich Sie gerne kurz in Kenntnis setzen. 

1. Zeitraum bis zum 15 Januar: 

Ihre Kinder werden weiter von ihren Lehrerinnen und Lehrern im Fernunterricht beschult. Informationen erhalten Sie über die gewohnten Wege. Auch die Verteilung der Unterrichtsmaterialien erfolgt auf die Ihnen bekannte Weise. 

In der Schule wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Die Anmeldung hierzu können Sie noch bis morgen früh 9.00 Uhr über sdui vornehmen. 

Kinder, die individuell von den Klassenlehrerinnen beschult werden, erhalten auch weiterhin hierzu gezielte Informationen von den Lehrerinnen. 

2. Zeitraum 18. Januar bis 22. Januar: 

Für die Kinder der Klassenstufen 1 bis 3 bleibt es auch in dieser Woche beim Fernunterricht. Das Vorgehen entspricht dem Vorgehen in den beiden Wochen davor. 

Eine Notbetreuung wird auch weiterhin durch die Schule angeboten. 

Die Anmeldung hierfür erfolgt in der kommenden Woche, wie gewohnt, über sdui. 

Für die Kinder der 4. Klassenstufe findet ab dem 18. Januar wöchentlicher Wechselunterricht statt. Dies bedeutet, dass die eine Hälfte der Kinder im Präsenzunterricht vor Ort von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr beschult wird, die andere Gruppe im Fernunterricht zu Hause durch die Lehrerinnen versorgt wird. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört erfahren Sie durch die Klassenlehrerinnen. 

Ebenfalls informieren Sie die LehrerInnen darüber, ob Ihr Kind zusätzlich zu einer individuellen Betreuung zur Schule kommen soll.

Für die Kinder, die sich im Fernunterricht befinden, steht die Notbetreuung weiterhin zur Verfügung. 

3. Zeitraum 25. Januar bis 29. Januar:

Für Klassenstufe 4 läuft die 2. Woche des Wechselunterrichts. Die Kinder, die in der Vorwoche im Präsenzunterricht waren, lernen von zu Hause aus. Kinder die in der Vorwoche im Fernunterricht waren, werden in der Schule unterrichtet. 

Für Kinder im Fernunterricht besteht wieder das Angebot der Notbetreuung.

Auch für die Kinder der Klassenstufen 1 bis 3 startet am 25. Januar der Wechselunterricht, sofern dies das Infektionsgeschehen zulässt. Auch hier werden die Kinder hälftig vor Ort oder zu Hause unterrichtet. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder. 

Die Anmeldung zur Notbetreuung, sollten sich Ihre Kinder nicht im Präsenzunterricht in der Schule befinden, erfolgt wie gewohnt in der Vorwoche über sdui. 

Wir hoffen, Ihnen einen groben Überblick über die Abläufe in den kommenden Wochen gegeben zu haben, so dass Sie nun die Versorgung Ihrer Kinder frühzeitig planen können. 

Für Fragen stehe ich Ihnen auf den bekannten Wegen zur Verfügung. 

Herzliche Grüße aus der Schule sendet

Daniela Dockendorff